Profile

with Keine Kommentare

Aya SAKAMOTO

erhielt den ersten Preis bei den Student Music Concours of Japan in der Kategorie Junior High School 2003 sowie High School 2005, absolvierte die Universität der Künste Tokyo (Geidai) bei Prof. Susumu Aoyagi. Seit 2011 setzt sie ihr Studium an der Universität der Künste Berlin (UdK) bei Prof. Pascal Devoyon, Rikako Murata und Prof. Gottlieb Wallisch fort.

Während Ihrer Laufbahn wurde sie bereits bei den internationalen Wettbewerben mit Preisen ausgezeichnet, u.a., gewann sie den 5. Preis und Sonderpreis für beste Interpretation eines zeitgenössischen Werks bei “Premio Iturbi” (València) 2017, den 6. Preis bei “Sendai” (Japan) 2016, den 2. Preis bei “Artur Schnabel” (Berlin) 2013 und den 1. Preis bei ”Amigdala” (Catania / Italie) sowie bei Matsukata Saal Musik Preis (Kobe / Japan) 2017.

Als Solistin trat sie sehr aktiv verschiedenen Rezitals und Festivals auf in Europa und Japan und spielte mit mehreren Orchestern. Hierzu gehören Sendai Philharmonie Orchester, València Orchester, Murcia Orchester und Geidai Philharmonie Orchester. 2012 hatte sie die Ehre, vor der Japanischen Kaiserin im japanischen Kaiserpalast in Tokyo die Debussys Sonate für Geige und Klavier zu spielen.

Sie wurde von „Meiji-Yasuda Cultural Foundation“, „Japanese Government Overseas Study Program for Arts” und der Gisela & Erich Andreas Stiftung 2016 & 2018 gefördert.